Materialien

Kinder finden bestimmte Dinge intuitiv passend zu ihrer Entwicklungsstufe interessant und lernen Neues daran. Daran orientieren sich Montessori-Materialien:

Zweijährige mögen rosa und stapeln und vergleichen gern. Mit dem rosa Turm aus zehn unterschiedlich großen Holzwürfeln spielen die Kleinen also nicht ganz zufällig so gern.

 

Unser Angebot umfasst neben Übungen des Alltags, mathematische, naturwissenschaftliche, sprachliche und Sinnesmaterialien.

Kinder erlangen damit ein grundlegendes Verständnis für die Welt.

 

Wir geben Dir hier einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten.

 

 


Montessori Zylinder

Schon die ganz Kleinen untersuchen gern die Holzzylinder mit verschiedenen Durchmessern und Höhen. Größere Kinder arbeiten mit allen vier Riegeln und werden sehr gut darin, die Zylinder zu sortieren und einzustecken.

Die Kinder lernen erste Unterschiede an geometrischen Körpern kennen und schulen ihr Augenmaß und ihre Feinmotorik.



Perlenmaterial

Dies ist ein klassisches Zahlenmaterial.

Es gibt einzelne Perlen, Zehner-Stangen, Hunderter-Quadrate und Tausender-Würfel.

Kinder bekommen ein Gefühl für Zahlen, für Größenordnungen, Verhältnisse und ganz nebenbei lernen sie das dezimale Zahlensystem kennen.



Hengstenberg Geräte

An den Hengstenberg-Geräten klettern die Kinder barfuß, selbständig und nur so hoch und so weit, wie sie selbst möchten. Sie balancieren und rutschen mit viel Spaß auf den stabilen Brettern.

Es stärkt ihr Selbstbewusstsein, ihre Balance und ihr Gefühl für Höhe, denn sie entscheiden selbst.

 

Sie sind stolz auf sich, wenn sie ein Hindernis erklommen haben und auch, wenn sie wieder herabgestiegen sind.